Die Geschichte des Hotels Seeblick

BALTIC
RESIDENCE MIĘDZYZDROJE

Im Jahre 1870 als das luxuriöse Hotel Seeblick erbaut. Einmal ein Wahrzeichen der Stadt Międzyzdroje, als die Perle des Baltikums bezeichnet. Das Hotel bildet einen Teil der historischen Hotelarchitektur der Seepromenade. Das Gebäude ist durch seinen einmaligen Stil und die unverwechselbare architektonische Form hervor gehoben. Bis zum Jahre 1993 bestand in dem Hotel die militärische Erholungsanstalt Bałtyk. 

Die
Geschichte des
Hotels Seeblick

Das Hotel stellt eine Verbindung zweier Gebäuden dar, die unterschiedliche Architekturen und Strukturen aufweisen. Am Anfang wurde im westlichen Teil der Straße des Kopernikus ein Gebäude aus Holz gebaut, das mit einer Passage mit dem gemauerten Hotel- und Restaurantgebäude (in der Straße Bohaterów Warszawy) verbunden war. Trotz der Änderungen der Inhaberschaft sowie vieler Bau- und Sanierungsarbeiten wurde das Hotel ununterbrochen betrieben. Es wurde ein modernes Ausstattungsniveau erreicht, und dadurch konnte das Hotel über das ganze Jahr Gäste empfangen. Im Erdgeschoss befand sich ein Restaurant, wobei im Obergeschoss und Dachgeschoss sich Gästezimmer befanden. Für Jahre war das Hotel Bałtyk das Zentrum des Gesellschaftslebens in Międzyzdroje. Im Zweiten Weltkrieg erlitt das Hotel keine Beschädigungen. Nach dessen Ende wurde das Gebäude durch die Armee übernommen, und für Betrieb durch die Freizeithäuseranstalt des Heeres in Międzyzdroje übergeben. 

Das ehemalige Hotel Bałtyk liegt im repräsentativen Part des Küstenbezirks, bei den folgenden Straßen: Bohaterów WarszawyRybacka und Kopernika. Das Projekt, mit einmaliger Beachtung für Details ausgeführt, verleiht der architektonischen Perle von Westpommern ihren Glanz wieder.